Lass Liebe Gewinnen-Kongress

09.11.-16.11.2023

Falls das Interview zur angekündigten Sendezeit nicht gleich angezeigt werden sollte, bitte das Browser-Fenster neu laden (bzw. gg.falls auch den Browser-Cache oder mit einem "privatem Fenster" neu laden). Danach bitte auf "Play" drücken & schon geht es los 🙂
Wenn dir das Interview gefallen hat, informiere gerne auch deine Freunde in den Sozialen Netzwerken 👍

Ruth Görlich & Daniel Schmalhaus

Achtsamkeits-, Gelassenheit- und Work-Life Trainer

Manchmal lösen sich Probleme, wenn man ihnen nicht zu viel Raum gibt. Hier hilft die Kraft der Achtsamkeit. Häufig machen wir uns in Ehen gegenseitig für manchen Schlamassel verantwortlich oder es fliegen gar Schuldzuweisungen. Die Spirale der negativen Emotionen kann uns lähmen. Achtsamkeit lässt uns erstmal tief durchatmen und auf die vielen kleinen, schönen Dinge schauen. Wie können wir das lernen & darin wachsen?

Ruth Görlich & Daniel Schmalhaus

Ruth Görlich & Daniel Schmalhaus sind Experten für Achtsamkeit, Gelassenheit und Work-Life-Blending. Sie sind Initiatoren des "Empowerment durch Achtsamkeit Kongresses"

Kongress-Webseite: app.heldenderachtsamkeit.de

Ruth & Daniel, Webseite: heldenderachtsamkeit.de

Du möchtest dauerhaft Zugang zu allen Experten-Interviews?

Sichere Dir doch schon jetzt das  Lass Liebe Gewinnen-Kongress-Komplettpaket.
Mit exklusivem Bonusmaterial der ExpertInnen – JETZT zum Aktionspreis!

3 Kommentare

  • Sara

    Ja, das Thema mit dem “Früher Aufstehen mit 3 Kindern zu Hause” beschäftigt mich schon sehr. Ich stehe immer früher auf als der Wecker meiner ältesten Tochter, aber meine anderen beiden Kleinen schlafen eben auch sehr unruhig, vor allem am frühen Morgen. Sobald ich wach bin, sind sie das auch, zumindest in den meisten Fällen. Aber danke nochmal fürs dran Erinnern- ich nehme es wieder in meine Agenda mit auf und bestimmt klappt es dann auch mal mit einer halben Stunde Ruhe und Zeit nur für mich am Morgen.
    Danke.

  • Krühler

    Esoterik pur Hilfe!

  • Stefanie

    Klar, die Punkte kann man irgendwie auf sich als Christ übertragen. Und sich zu fokussieren ist sinnvoll, durchatmen dann handeln. Aber wenn man genauer prüft und die Website der “Heldenderachtsamkeit” anschaut, wird es doch für mich schon kritisch. Expert*innen für Schamanismus, Zauberei usw. stehen für mich doch sehr im Widerspruch zum Wort Gottes. Da hilft es leider wenig, dass Tobias immer wieder versucht, zu Gott zu führen, so toll er das auch macht.
    Stille finde ich viel mehr in Gott und ist nicht vielleicht sogar die Gefahr da besonders ausgeprägt, wenn ich nur auf mich achte, den Gott der Bibel aus dem Blick zu verlieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert